Nächster Schritt der Digitalisierungsoffensive: Medienkunde bald in allen Schulen?

Via news4teachers

BAD BERKA. Misstrauisch sein und nicht alle Daten im Internet preisgeben – das sollen Thüringens Grundschüler bald im Unterricht lernen.

Grundschüler in Thüringen sollen künftig stärker für die Gefahren im Internet sensibilisiert werden. Das Fach Medienkunde solle auf Grundschulen ausgeweitet werden, sagte der Direktor des Instituts für Lehrerfortbildung, Andreas Jantowski. «Grundschüler gehen zu sorglos mit ihren Daten um. Sie machen sich zu wenig Gedanken über die Folgen.» Das in Bad Berka ansässige Institut wolle nun Grundschullehrer auf das neue Fach vorbereiten, erklärte Jantowski. Thema im Unterricht soll es laut Bildungsministerium bereits im nächsten Jahr werden.

Schulversuch Tablets am Gymnasium

Via Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

4 Pilotschulen beginnen in diesem Schuljahr - Weitere 14 Modellschulen starten im Schuljahr 2017/18 Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: Moderne Technologien für das Lernen effektiv einsetzen

Studie zum Thema Bildungskosten für Familien / Bildungsministerin Britta Ernst: „Bildung darf nicht vom Portemonnaie der Eltern abhängig sein“

Via Ministerium für Schule und Berufsbildung Schleswig-Holstein

KIEL. „Bildung darf nicht vom Portemonnaie und dem Bildungsstand ihrer Eltern abhängig sein“, sagte heute (14. Oktober) Bildungsministerin Britta Ernst im Landtag. Die Ministerin legte einen Bericht zum Elternanteil an den Bildungskosten für ihre Kinder vor, mit dem das Parlament sie beauftragt hatte. Demnach geben Eltern im Durchschnitt rund 1.000 Euro pro Kind und Schuljahr aus.  „Diese Untersuchung ist ein Beitrag zur Stärkung der Bildungsgerechtigkeit“, betonte Ernst und sagte einen breiten Dialog mit Eltern und Interessenverbänden über Bildungskosten zu. ...

Open Educational Resources“ (OER): Bildungsministerin Ernst will die Nutzung offener Bildungsmaterialien weiter fördern

Via Ministerium für Schule und Berufsbildung Schleswig-Holstein

KIEL. Das Lernen mit digitalen Medien werde an den schleswig-holsteinischen Schulen immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit, sagte heute (12. Oktober) Bildungsministerin Britta Ernst im Landtag. Die Grundlagen für den weiteren Ausbau der Arbeit auch mit offenen Bildungsmaterialien - „Open Educational Resources“ (OER) - seien gelegt. Zudem sei die Versorgung der Bildungseinrichtungen mit lizensierten Medien in Schleswig-Holstein sehr gut: „Alle Lehrkräfte können kostenfrei auf das Medienportal mit rund 27.000 digitalen Medien zugreifen. ...

Microsoft und Tablet Academy machen Lehrer fit für digitalen Unterricht: Tablet Academy Tour 2016

Via bildungsklick

„Zu guter Bildung im 21. Jahrhundert gehören IT-Kenntnisse und der souveräne Umgang mit der Technik“, sagt Bundesbildungsministerin Johanna Wanka anlässlich der Vorstellung der BMBF-Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft. Insbesondere die Lehrkräfte müssen sich in puncto Einsatz digitaler Technologien im Unterricht noch stärker aus- und fortbilden.

Schule neu denken – Lern- und Raumkonzepte der Zukunft

Via bildungsklick

„Dialog - Lernräume mit Zukunft“ hieß die erste Veranstaltung der „Hohenloher Academy“ am 22. September 2016 in Kooperation mit der aim/Heilbronn. In den Räumen der von der Dieter Schwarz Stiftung initiierten Akademie für Innovative Bildung und Management diskutierten Referenten und Teilnehmer aus Wissenschaft, Lehre und Architektur wesentliche Ansätze für Raum- und Lernkonzepte der Zukunft.